44 Radler/innen  trafen sich am Samstagmorgen am Heimathaus zur traditionellen Ganztagsradtour des Heimatvereins. Hermann Münning hatte wieder mit viel Herzblut und Ortskenntnis eine ca 65 km lange Strecke ausgearbeitet.

Die sehr abwechslungsreiche Tour führte  teilweise entlang des Max-Clemens-Kanals  und des Emsdettener Venns zur Gaststätte Niemeyer in Greven. Zur Zeit des Kanalverkehrs zwischen 1730 und 1840  glich dort eine steinerne Schleuse den Höhenunterschied auf dem Kanal aus.

Nach der Mittagspause führte der Weg über naturnahe Nebenstrecken und tollen „Pättkes“ durch Westerode und den Scheddebrook (Nordwalde) nach Borghorst, wo eine Kaffeerast eingelegt wurde. Zurück ging es über Ostendorf  und Hollich. Neben der exzellenten Streckenauswahl trug auch das ideale Sommerwetter zu der guten Stimmung in der Radlergruppe und der sehr gelungenen Tour bei.