Die langjährige Tradition wird fortgesetzt: Es wird wieder Eintopf und eingelegte Heringe im Heimathaus geben.
Im letzten Jahr waren sie nach gut 20 Minuten ausverkauft, die eingelegten Seefische und die mit angebotene Suppe, die in gewisser Weise den Einstieg in die Fastenzeit symbolisieren. Daher wurde die "Auflage" in diesem Jahr um 100 Fische erhöht und somit stehen nun 300 Portionen im Angebot; dazu kann - wer möchte - diesmal eine deftige Linsensuppe genießen. Man kann vor Ort im Heimathaus essen oder das Essen in selbst mitgebrachten Behältern mit nach Hause nehmen. Der Verkauf startet im Mittag um 11.30 Uhr. 

Das Bild zeigt fleißige Helfer des Vereins beim Vorbereiten der Heringe für nachfolgende Behandlung und das Einlegen der Heringe, für das Renate Hüntemann (links oben) in bewährter Manier zuständig ist.